Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Rechtsanwältin

Jana Narloch

Rechtsanwältin und

Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht

  

Werdegang

  • 1989                     - Abitur
  • 1990- 1995          - Studium der Rechtswissenschaften
  • 1995                     - erstes juristisches Staatsexamen
  • 1995 – 1997        - wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • 1997 – 1999        - Referendariat
  • 1999                     - zweites juristisches Staatsexamen
  • 1999 – 2001        - Mitarbeiterin in der Rechtsabteilung eines Kreditinstituts
  • 2002                     - Zulassung zur Anwaltschaft
  • 2002 – 2017        - Tätigkeit als angestellte Rechtsanwältin
  • seit 2017              - selbständige Rechtsanwältin

 

Qualifikationen

Seit 2002 berate und vertrete ich geschädigte Kapitalanleger, Bankkunden und Versicherungsnehmer. Seit Beginn meiner Tätigkeit befasste ich mich mit der Prüfung von Anlagemodellen und der Verfolgung von Ansprüchen für Anleger gegen Initiatoren, Fondsverantwortliche, Vertriebe, finanzierende Banken und Versicherungsgesellschaften.

Ich berate Verbraucher und Selbständige zu rechtlichen Belangen ihrer Vermögensvorsorge. Dazu zählt die Prüfung von getätigten Anlagegeschäften, Verträgen über die Finanzierung von Immobilien und Kapitalanlagen, Lebensversicherungsverträgen sowie auch die Beratung zur Vermögensvorsorge im Todesfall und in Erbangelegenheiten. 

Seit 2010 bin ich Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht. Ich nehme jährlich an Fortbildungsveranstaltungen teil.

Mitgliedschaften:

  • Deutscher Anwaltsverein e.V. (DAV)
  • Arbeitsgemeinschaft Bank- und Kapitalmarktrecht beim DAV
  • Münchner Anwaltsverein e.V. (MAV)

Sie erreichen mich

  • telefonisch unter 089  24 88 668 20
  • per Fax unter 089 24 88 668 22
  • per E-Mail: Bitte hier klicken

Wenn Sie Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Die erste Anfrage ist kostenlos. Bei dieser kläre ich mit Ihnen ab, worum es geht. In einem weiteren Schritt erfolgte dann die Prüfung und/oder Beratung. Zu den damit verbundenen Kosten erhalten Sie hier Informationen

Aktuelles

Die vorläufigen Insolvenzverwalter haben nun die Vermutungen bestätigt, dass ein Großteil der verkauften Container fehlt. Jetzt hat auch die...

weiterlesen

Die vorläufigen Insolvenzverwalter deuteten es in ihrem ersten Zwischenbericht an: Es ist nicht so leicht zu durchblicken, welche Container wann und...

weiterlesen

Die Hiobsbotschaften für die Anleger der P&R-Gesellschaften reißen nicht ab. Es ist eingetreten, was schon befürchtet werden musste: die P&R...

weiterlesen

Mit Urteil vom 22.03.2018 hat nun auch das Landgericht Stuttgart entschieden und bestätigt, dass der Autokäufer seinen Autokredit noch widerrufen...

weiterlesen

Die Insolvenzanträge bei drei der P&R-Gesellschaften haben die Anleger der P&R-Gruppe geschockt. Für große Verunsicherung sorgt indessen die Situation...

weiterlesen

Die schlimmsten Befürchtungen der Anleger der P & R Container-Gruppe haben sich nun verwirklicht. Heute Mittag hat das Insolvenzgericht München die...

weiterlesen

Anleger, die eine Container-Direktbeteiligung bei der P & R Gruppe gezeichnet haben, sind spätestens seit den Mitteilungen der letzten Woche in...

weiterlesen

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig will morgen über Fahrverbote von Dieselautos entscheiden. Bereits in der letzten Woche wurde dazu verhandelt.

weiterlesen